SPIELBERICHT (18.09.) ++ MÄNNER 1
TSV Schönaich Handball – TSV Betzingen | 21:30

Nachdem die zweite Mannschaft des TSV Betzingen mit ihrem 30:28 Sieg gegen Schönaich 2 vorgelegt hatte, galt es für die erste Mannschaft nachzuziehen, um den 4-Punkte-Samstag perfekt zu machen. Die Vorfreude darauf war groß, endlich wieder vor Zuschauern zu spielen.

Entsprechend motiviert legte der TSV mit zwei Toren vor. Doch Schönaich glich bereits nach sechs Minuten zum 3:3 aus. Auf Grundlage einer stabilen Abwehr konnte der Angriff seine Spielideen umsetzen und auf einen Vier-Tore-Vorsprung zur Halbzeit ausbauen. Vor allem Schlotterbeck schickte seine Gegenspieler das ein oder andere Mal ins Kino.

In der zweiten Hälfte waren die Gastgeber bemüht das Tempo aus dem Spiel zu nehmen. Ein glänzend aufgelegter Lohan und anschließende Tempogegenstöße vereitelten diesen Plan jedoch. Über die Stationen 13:19 und 19:27 flackerte zum Schluss ein 21:30 auf der Anzeigetafel. Im Großen und Ganzen kann man mit diesem Auftakt zufrieden sein und für die kommenden Spiele darauf aufbauen.

Die Mannschaft bedankt sich bei den mitgereisten Fans, die dafür sorgten, dass sich das Auswärtsspiel wie ein Heimspiel anfühlte und freut sich am 2. Oktober um 19.45 Uhr die Saison nach über zwei Jahren heimischer Abstinenz auch in Betzingen eröffnen zu können.

Es spielten: Lohan, Heinzmann (4), Welther (1), Widmer (2), Steinhart (9), Lawitschka (2), Sotirov, Geldreich, Pyschik, Mäge, Pavlovic (2), Schlotterbeck (4), Kriz (6), Kussmann