Am 12.09.2021 gingen endlich wieder BMX’er in Baden-Württemberg an den Start. Die Landesverbandsmeisterschaft aus dem Pandemiejahr 2020 wurde auf der Rennstrecke des MSC Ingersheim nachgeholt. Der TSV Betzingen ging dieses Mal mit einem kleinen, aber feinen Team an den Start und konnte am Ende des Renntages einen Baden-Württembergischen Meister und 3 Vizemeister sein eigenen nennen.

Luis Beckert, der in der Klasse 8 und jünger an den Start ging, hatte im ersten Vorlauf gleich mit harter Konkurrenz zu kämpfen, die ihn letztendlich auch in der dritten Kurve zu Fall brachte. Dennoch kämpfte sich der jüngste betzinger Teilnehmer in seinen nächsten Vorläufen wieder zurück ins Finale, wo er dann den zweiten Platz belegte.

In der Klasse Boys 9/10 dominierten Kilian Beckert und Felix Rauch ihre Vorläufe und auch das Finale. Kilian Beckert fuhr souverän in allen Vorläufen und im Finale auf Platz eins. Felix Rauch musste sich nur seinem Teamkollegen geschlagen geben und belegte im Finale den zweiten Platz.

Leon Graziotti (Boys 11/12) erreichte nach solider Leistung das Halbfinale und Finale mühelos. Nach einem spektakulären Finale erreichte Leon den 5. Platz.

In der Klasse Boys 15/16 konnte Christian Borchert ebenfalls durch gute Leistung in den vier Wertungsläufen den 3. Platz in der Tageswertung erreichen.

Marco Jäckel, der in der Klasse Elite Man an den Start ging, konnte sich trotz Sturz im vierten Wertungslauf durch souveräne Leistung in den drei Vorläufen den Vizemeister-Titel sichern.

Durch die guten Gesamtergebnisse des Teams konnte sich der TSV Betzingen ebenfalls in der Teamwertung den zweiten Rang sichern.

IMG 20210912 WA0033

Foto: Tanja Wagemann