1. und 2. Platz in dieser länderübergreifenden Beach Tennis Liga geht nach Württemberg

Logo1Zum 2. Mal fanden am 3. Oktober 2020 im badischen Ladenburg die Endspiele in der Beach Tennis Regionalliga Südwest statt. Qualifiziert hatten sich die besten Mannschaften des Ligaspielbetriebs der Landesverbände Baden, Württemberg und Saarland. Die Endrunde startete mit der Auslosung bereits am frühen Morgen auf der heimischen Anlage des TC Ladenburg. Jedes Match dieses Mannschaftswettbewerbs besteht aus einem Damendoppel, einem Herrendoppel und zwei Mixed. Nach den Vorrundenspielen standen beide Württembergische Mannschaften von Betzingen und Burladingen im Halbfinale. Beide Halbfinalmatches verliefen sehr spannend und emotionsgeladen. Teilweise wurden die Spiele erst im Match-Tiebreak entschieden. Der Vorjahressieger TC Ladenburg musste sich dem TC Burladingen in einem alles entscheidendem Champions-Tiebreak geschlagen geben. Erfreulicherweise konnten sich beide Württemberger Teams ins Finale durchkämpfen. Es kam somit zum gleichen Duell wie bei den Endspielen um die Württembergische Meisterschaft. Hier konnte sich der frischgebackene Württembergische Meister aus Betzingen noch gegen Burladingen durchsetzen. In diesem Finale behielt der TC Burladingen die Oberhand.

Gesamtergebnis:

  1. Platz TC Burladingen - Württembergischer Tennis-Bund
    Spieler/innen: Carina Blank, Franziska Eitle, Catiana Kärcher, Alexander Bailer, Tobias Notter, Benjamin Blank
  2. Platz TSV Betzingen - Württembergischer Tennis-Bund
    Spieler/innen: Charlize Hummel, Viktoria Holzschuh, Oliver Munz, Alexander Stähle, Björn Krohnshage, Lukas Winkelmann
  3. Platz TC Ladenburg - Badischer Tennisverband
  4. Platz TV Griesborn - Saarländischer Tennisverband
Bild / Text: Hanne Hummel