Spielbericht: Männliche A-Jugend – HSG Schönbuch | 33:23 (15:14)

Vergangenen Samstag traf die Betzinger A-Jugend zum Saisonauftakt auf die HSG Schönbuch und überzeugte zu Beginn der ersten Halbzeit mit einer starken Abwehr und sicheren Angriffen. So erspielten sie sich bis zur 18. Minute einen 8:4 Vorsprung. Doch der zweite Abschnitt der ersten Halbzeit brachte die Betzinger Jungs ins Wanken und der HSG Schönbuch konnte aufgrund solider Abwehrleistungen den Abstand bis kurz vor der Pause auf ein Tor verkürzen.

In der Halbzeitpause fanden die Trainer des TSV-Betzingen anscheinend die richtigen Worte, denn der Spielfluss, welcher vorher aufgrund von Ego und technischen Fehlern zu wünschen übrig ließ, nahm wieder deutlich zu, sodass die Mannschaft knapp 12 Minuten nach Wiederanpfiff mit einer 6-Tore-Führung das Spiel fest im Griff hatte. Diese Führung wurde bis zum Abpfiff, auch wegen der Entscheidung der Schönbuch-Trainer für eine Manndeckung, auf 10 Tore ausgebaut.

So zeigte die Betzinger Mannschaft, dass sie über ein großes Arsenal an Kombinationsmöglichkeiten verfügen, aber auch, dass sie eine ruhigere Spielweise anstreben müssen. Im nächsten Spiel geht es zu der SG Ober-/Unterhausen, welche den Jungs alles abverlangen wird.

Es spielten unter Tobias Nerz und Julien Flad:
Johannes Gropius (T), Tim Zühlke (T), Ferdinand von Haefen (4), Carlo Pyschik (6), Valentin Pavlović (12), Matthias Moll (2), Robin Strifler (2), Jannik Schellinger (2), Jonas Gebauer (1), Florian Hug (2), Ole Schellinger und Ricco Gerber (2).

Bericht: Valentin Pavlović
Foto: Ralf Klotzbier